direkt zum Inhalt springen direkt zur Suche springen direkt zur Navigation springen

Kinder, Jugend und Familie

Informationen aus den Tätigkeitsbereichen des Stadtjugendamts

Die Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche eines Jugendamtes sind so vielfältig wie in kaum einer anderen Behörde. In der Stadt Straubing besteht das Jugendamt aus zwei Fachämtern - dem Amt für Kinder, Jugend und Familie und dem Amt für Soziale Dienste.

Leider ist der Begriff „Jugendamt" bei großen Teilen der Bevölkerung immer noch negativ besetzt. Sicherlich zu Unrecht, denn ein Jugendamt ist heute ein moderner Dienstleister, ein ehrlicher Partner von Kindern, Jugendlichen und Familien. Scheuen Sie sich also nicht, die Hilfe Ihres Jugendamtes bei Problemen in Anspruch zu nehmen - schließlich geht es um Ihre und unser aller Kinder!

Eine Vielzahl weiterer Hilfs- und Beratungsangebote öffentlicher und privater Einrichtungen ergänzt und vervollständigt die Angebotspalette eines Jugendamtes.

Neuer Rahmenhygieneplan für Kindertagesstätten

Laut Mitteilung des Bayerischen Sozialministeriums gilt seit heute ein neuer Rahmenhygieneplan für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogischen Tagesstätten. Der bisherige Drei-Stufen-Plan ist damit außer Kraft gesetzt. Damit entfällt auch die hierzu von der Stadt Straubing erlassene Allgemeinverfügung vom 05.11.2020. Über den neuen Rahmenhygieneplan hinausgehende Anordnungen sollen nur mehr bezogen auf ein konkretes Ausbruchsgeschehen erfolgen.

 

Auch der neue Rahmenhygieneplan sieht feste Gruppen mit zugeordnetem Personal vor. Im Gleichklang mit den Regelungen für die Schulen gilt für Schulkinder und Personal im Hort und in der Heilpädagogischen Tagesstätte eine grundsätzliche Maskenpflicht. Laut Rahmenhygieneplan kann Schüler*innen in Ausnahmefällen gestattet werden, die Mund-Nasen-Bedeckung in den Mehrzweck- und Therapieräumen sowie in den Außenbereichen abzunehmen, wenn für einen ausreichenden Mindestabstand gesorgt ist. Ferner kann Schüler*innen die Möglichkeit gewährt werden, während einer Stoßlüftung für die Dauer der Stoßlüftung und während der Pausen, wenn gelüftet wird am Sitzplatz die Mund-Nasen-Bedeckung abzunehmen.

 

Kranke Kinder bis zum Schulalter mit Fieber, starkem Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall haben auch weiterhin keinen Zugang zur Kindertagesbetreuung. Die Wiederzulassung nach einer Erkrankung mit den vorstehend beschriebenen Symptomen ist künftig erst wieder möglich, sofern das Kind bei gutem Allgemeinzustand mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentliches Husten) ist und ein negatives Corona-Testergebnis oder ein ärztliches Attest zur Syptomfreiheit vorliegt.

 

Ein Besuch der Kindertagesbetreuung auch ohne negatives Testergebnis oder ärztliches Attest ist bei Kindergarten- und Grundschulkindern möglich, sofern nur leichte und nicht fortschreitende Symptome (wie z. B. Schnupfen ohne Fieber und gelegentlicher Husten ohne Fieber) vorliegen.

 

Ausführliche Informationen finden sich unter https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php.

 

Das städtische Jugendamt hat alle Träger und Einrichtungen bereits über die neuen Regelungen informiert.   

Kindertagesstätten
Informationen zu den Straubinger Kinderkrippen, -tagesstätten und Kindergärten.
Ausbildungsförderung
Alles rund um die Ausbildungs- und Meisterförderung
Gleichstellung
Aufgaben und Tätigkeiten der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Straubing
Straubinger Bündnis für Familie e.V.
"...gemeinsam für ein familienfreundliches Straubing"

Amt für Kinder, Jugend und Familie


Am Platzl 31
2. und 3. Stock
Telefon: 0 94 21 / 944-0 (Vermittlung Rathaus)
Fax: 0 94 21 / 944-70197
E-Mail: jugendamt@straubing.de

Zuständigkeiten:

 

Freizeitprogramm

Die AWO Straubing, die Evangelische Jugend Christuskirche Straubing, die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration gGmbH - gfi und der Stadtjugendring Straubing bilden eine Trägergemeinschaft, die im Auftrag der Stadt Straubing Ferienfreizeiten durchführen. Im Prospekt "Freizeiten - Fahrten - Projekte" sind ihre Angebote für dieses Jahr zusammengefasst. Bitte beachten Sie die besonderen Frühbucherpreise.

Darüber hinaus verweist der Prospekt auf weitere Freizeiten und andere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Familien werden beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen finanziell durch die Stadt Straubing gefördert.

Auskünfte und Zuschussanträge hierzu erhalten Sie von
Frau Hedi Werner, Amt für Soziale Dienste,
Am Platzl 31, 94315 Straubing,
Tel: 09421 / 944-70451.
Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Weiterführende externe Links